BRAUCHEN WIR ALLE NAHRUNGSERGÄNZUNGS-
MITTEL?

Nahrungsergänzungsmittel sollen, wie der Name schon sagt, unsere Ernährung ergänzen, sodass wir unsere Gesundheit erhalten und möglichst lange fit, gesund und leistungsfähig bleiben können. Niemals sollten sie eine gesunde Ernährung und medizinische Behandlungen ersetzen. Doch können Nahrungsergänzungsmittel für jeden empfohlen werden? Und wann und warum sollte man sie einnehmen?

UNSERE HEUTIGE ERNÄHRUNG

Vielleicht kennen wir es von uns selber, unseren Freunden oder Familienmitgliedern: Obwohl wir es meist besser wissen, ernähren wir uns nicht immer gesund. Und auch der Ernährungsbericht zeigt ein ähnliches Bild: Mehr als 80% der Bevölkerung isst zu fett-, zucker- und salzhaltig. Das führt nicht nur dazu, dass mehr als 40% der Menschen in Österreich übergewichtig sind, sondern auch, dass ein Großteil der chronischen Erkrankungen in unser westlichen Welt ernährungabhängig sind.

Ein hoher Konsum von Zucker, Weißmehlprodukten und industriell hoch verarbeiteten Lebensmitteln bringt noch ein weiteres Problem mit sich: Eine solche Ernährung ist zwar reich an Energie, also Kalorien, aber arm an wichtigen Mikronährstoffen wie Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. So zeigt der Ernährungsbericht, dass der Schätzwert für eine angemessene Zufuhr von beispielsweise Vitamin E, Folat und Pantothensäure im Mittel nicht erreicht wird. Kaum ein Nährstoff wurde von allen Studienteilnehmern in ausreichendem Maß aufgenommen.

Als Beispiel:

  • 46,6% der Teilnehmer liegen unter der empfohlenen Zufuhr von Vitamin C
  • 75,5% der Teilnehmer liegen unter der empfohlenen Zufuhr von Vitamin E
  • 75% der Frauen und 58% der Männer liegen unter der empfohlenen Zufuhr von Calcium

Das Problem unserer heutigen Zeit ist also, dass der Großteil unserer Gesellschaft übergewichtig und dennoch nicht ausreichend mit essentiellen Nährstoffen versorgt ist. 

Hinzu kommt, das durch die meist langen Transportwege und Lagerung speziell bei “frischem” Obst und Gemüse Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe verloren gehen bzw. reduziert werden. Durch die Zubereitung von Lebensmitteln können ebenso einige Mikronährstoffe verloren gehen. Mineralstoffe und wasserlösliche Vitamine können, wie der Name schon sagt, beim Kochen gelöst werden und ins Kochwasser übergehen. Wasserlösliche Vitamine (wie z.B. Vitamin C und B-Vitamine) können auch durch Hitze zerstört werden.

SPEZIELLER BEDARF

Selbst wenn man sich ausgewogen und nährstoffreich ernährt, kann es sein, dass der Bedarf an speziellen Nährstoffen erhöht ist und diese durch Nahrungsmittel allein nicht oder nur schwer gedeckt werden können. Das kann zum Beispiel in der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei hoher körperlicher oder psychischer Belastung der Fall sein. Aber auch ältere Menschen haben einen speziellen Bedarf, da einige Nährstoffe (wie z.B. Vitamin B12 und Vitamin D) nicht mehr so gut aufgenommen bzw. vom Körper produziert werden können.

Prinzipiell erhöht jede starke Einschränkung der Lebensmittelauswahl das Risiko von Nährstoffmängeln. Deswegen müssen Menschen, die eine spezielle Ernährungsweise verfolgen (z.B. vegan oder streng low-carb), besonders auf Ihre Nährstoffversorgung achten.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema kritische Nährstoffe im Alter und hier mehr zum Thema kritische Nährstoffe bei einer veganen Ernährung.

WIE ERKENNE ICH EINEN NÄHRSTOFFMANGEL?

Die Symptome bei einem Nährstoffmangel sind oft unspezifisch, individuell verschieden und meist nicht genau einem Nährstoff zuordenbar. Es kann deshalb schwierig sein bei körperlichen Beschwerden genau auf den Mangel eines Mikronährstoffes zu schließen. Wichtig zu wissen ist aber: Wenn körperliche Beschwerden, wie zum Beispiel chronische Müdigkeit, ein schwaches Immunsystem oder Hautprobleme beim Arzt abgeklärt sind und keine körperliche Ursache gefunden werden konnte, kann es sein, dass ein Nährstoffmangel dahintersteckt.

Nun sollte folgendermaßen vorgegangen werden:

  1. Ein Blutbild beim Arzt machen lassen und ggf. zusätzlich weitere Blutwerte kontrollieren lassen (bei einem Nährstoffmangel sofort ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen)
  2. Ernährung unter die Lupe nehmen, um herauszufinden ob und an welchen Nährstoffen es mangeln könnte
  3. Ernährung umstellen und ggf. Nahrungsergänzungsmittel einnehmen

Die Blutwerte sind bislang die sichersten Indikatoren für die Nährstoffversorgung. Jedoch kann nicht bei jedem Mikronährstoff die Versorgung des Körpers über den Blutwert verlässlich abgelesen werden. Der Calciumwert im Blut zum Beispiel muss von unserem Körper immer konstant gehalten werden. Bekommt unser Körper nicht genug Calcium, muss er dieses dann notgedrungen aus dem Gewebe „ziehen“.

Fettlösliche Vitamine, wie Vitamin D, sowie einigen Mineralstoffe und Spurenelementen, wie Eisen, sollte nicht in hohen Dosen „blind“ eingenommen werden, sondern immer erst nach Absprache mit einem Arzt und der Kontrolle des Blutwerts.

FAZIT

Unsere Ernährung ist und bleibt die beste Quelle für Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, Aminosäuren und andere Vitalstoffe. Nahrungsergänzungsmittel können aber, wenn überlegt eingesetzt und dosiert, die Ernährung sinnvoll ergänzen. Besonders wenn man sich nicht ausgewogen ernährt und viele nährstoffarme, „ungesunde“ Lebensmittel zu sich nimmt, ist das Risiko erhöht wichtige Nährstoffe nicht im ausreichenden Maße aufzunehmen. Auch Personen mit einem speziellen Nährstoffbedarf, wie Schwangere und Stillende, ältere Menschen oder Veganer können von Nahrungsergänzungsmittel profitieren. Nährstoffmängel lassen sich am besten beim Arzt mit Hilfe eines Blutbilds feststellen, können sich aber auch durch unspezifische und leichte Symptome im Alltag zeigen. In jedem Fall ist ein vorheriger Gang zum Arzt empfehlenswert.

UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR SIE

Rundum versorgt - Tag für Tag
BURGERSTEIN
Multivitamin-Mineral CELA Tabletten, 100 Stück
€ 31,50
Produktdetails>
Wichtige Nährstoffe für die ganze Familie
CENTRUM
Centrum A-Zink Lutschtabl. Frisch & Fruchtig 60 Stück
€ 14,95
Produktdetails>
Für das Immunsystem und zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress
FITNE
Vitamin C Lutschtabletten aus Bio Acerola Kirschen, 30 Stück
€ 10,79
Produktdetails>
Mineralstoff-Komplex für Muskeln, Knochen und den Säure-Basen-Stoffwechsel
HASANA NATURPRODUKTE
meine Balance No. 10, 60 Stück
€ 23,95
Produktdetails>
Nährstoffreiches Superfood Pulver
HRO - NATURTHEKE
Super Greens Pulver, 100 g
€ 19,80
Produktdetails>
Natürliches Bio-Multivitamin-Food
SOJALL
SOJALL Vita Power, 240 g
€ 38,90
Produktdetails>