Brennnessel mit Samen

BRENNNESSEL – HEIMISCHES SUPERFOOD UND HEILKRAUT

Geschrieben von
Frauke Ostermann ÖKOTROPHOLOGIN UND ERNÄHRUNGSBERATERIN

Die Brennnessel findet leider meist lediglich als Unkraut oder aufgrund ihrer schmerzhaften Berührung Beachtung. Zu Unrecht!
Wir beleuchten diese wertvolle Pflanze aus verschiedenen Blickwinkeln und erklären, warum die Brennnessel ein schmackhaftes Heilmittel ist. 

DIE BRENNNESSEL ALS HEILMITTEL

Die Brennsessel ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, wertvollen sekundären Pflanzenstoffen sowie Chlorophyll. Seit Menschengedenken wird sie als Heilkraut in vielen Gebieten eingesetzt und ist fester Bestandteil der traditionellen Volksmedizin. Verzehrt werden ihre Blätter (auch als Tee getrunken) und ihre Samen. Daneben kann sie auch äußerlich in Form von Tinkturen oder Salben angewandt werden, welches speziell gegen Akne und Unreinheiten helfen kann.

Die Brennnessel ist besonders reich an Eisen – sie enthält bis zu 3x so viel wie Spinat und 4x so viel wie Rindersteak! Deswegen wird die Brennnessel vor allem zur Stärkung, Kräftigung und zur Reduzierung von Blutarmut eingesetzt. Daneben findet sie Anwendung bei Erkältungserkrankungen, da sie entzündungshemmend, husten- und krampflösend wirkt und das Immunsystem unterstützt. Traditionell wird sie außerdem für Ihren positiven Einfluss auf die Gesundheit der Blase, Niere und Prostata geschätzt und wird ebenso zur Unterstützung des Bewegungsapparates und Herz-Kreislauf-Systems eingesetzt. Speziell die Samen der Brennnessel dienen nach historischer Vorstellung der „Manneskraft“, sie wurden aber auch Frauen als Kräftigungsmittel verabreicht.
Das nicht nur ihr Einsatzgebiet im Gesundheitsbereich ist groß, auch in der Küche:

VERWENDUNG DER BRENNNESSEL IN DER KÜCHE

Die Brennnessel ist nicht nur gesund, sondern auch äußerst schmackhaft! Die jungen Blätter und Triebe lassen sich wunderbar als Gemüse oder Spinat-Ersatz verarbeiten.

Brennnessel Tee wirkt reinigend und schmeckt fantastisch. Die Brennnesselsamen werden in den weiblichen Pflanzen produziert. Sie stecken nicht nur voll mit Mikronährstoffen und Vitalstoffe, sie sind außerdem vielseitig einsetzbar und schmecken nussig-lecker. Die Brennnesselsamen können z.B. über die fertige Speise, wie Salat, Suppe oder Müsli gestreut werden, eignen sich aber auch wunderbar als Gewürz, wie Pfeffer-Ersatz.

Brennnessel

VERWENDUNG IM HAUSHALT UND GARTEN

Bekannt ist die Brennnessel auch für ihren Einsatz im Garten. Hobby- und Biobauern verwenden sie als Düngemittel und zur Kräftigung der Nutzpflanzen. Für die sogenannte „Brennnessel-Jauche“ wird sie in Wasser eingelegt, wo sie fermentiert und ihre wertvollen Stoffe an das Wasser abgibt. Mit Wasser verdünnt, werden die Nutzpflanzen mit diesem nährstoffreichen Elixier gegossen.
Getrocknete Brennnessel eignet sich auch wunderbar als gesundes Tierfutter, zum Beispiel für Pferde und Hühner.

UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR SIE

FAMVITAL - Brennnessel-Samen, 15 g
Superfood zum Verfeinern von Speisen
Brennnessel-Samen, 15 g
€ 8,99 € 7,15
Produktdetails>
image loader