SO WICHTIG IST EINE GESUNDE MUNDFLORA

Bestimmt haben Sie schon einmal mit jemandem gesprochen und hätten sich dabei am liebsten die Nase zugehalten. Mundgeruch ist der Gesprächskiller Nr. 1. Wenn trotz aktuell empfohlenem Mindestabstand von 2 Metern der unangenehme Geruch Ihr Riechorgan trifft, ist die Mundflora Ihres Gegenübers vermutlich aus dem Gleichgewicht geraten. Wie man diesem Problem den Kampf ansagt und welche vorbeugenden Maßnahmen wichtig sind, lesen Sie hier.

MUNDFLORA – WAS BEDEUTET DAS EIGENTLICH GENAU?

Ja, davon haben wir alle irgendwann schon einmal gehört und die Wichtigkeit lässt sich schon allein am Wort erahnen. Was genau ist nun aber gemeint damit? Als Mundflora wird die Gesamtheit der in der Mundhöhle angesiedelten Mikroorganismen bezeichnet. Hunderte verschiedenen Bakterienarten tummeln sich in unserem Mund, wobei die Zusammensetzung von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist. Im Normalfall halten sich gute und schlechte Mikroben in Schach, wodurch das natürliche Gleichgewicht erhalten bleibt. Geraten die „bösen“ Keime jedoch an die Macht, kann das unangenehme Folgen haben.

WODURCH KANN DAS GLEICHGEWICHT DER MUNDFLORA GESTÖRT WERDEN?

  • Mangelhafte Mundhygiene
  • Zuckerreiche Ernährung
  • Rauchen
  • Zu viel Alkohol
  • Stress
  • Lebensalter
  • Allgemein geschwächtes Immunsystem

WARUM IST EINE GESUNDE MUNDFLORA SO WICHTIG?

Stimmt die Zusammensetzung der Mikroorganismen nicht mehr und nehmen jene Überhand, die unserer Mundgesundheit nichts Gutes wollen, kann es zu unangenehmen Folgen kommen. Bemerkt man plötzlich auftretenden Mundgeruch, ohne vorher Knoblauch oder Zwiebel konsumiert zu haben, sollte dieser als ernstes Warnzeichen wahrgenommen werden. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen. Ansonsten drohen ernste gesundheitliche Folgen wie Karies, Zahnfleischentzündungen, Parodontitis oder sogar Zahnverlust.

SO KÖNNEN SIE IHRE MUNDFLORA STÄRKEN

Gründliches Zähneputzen morgens und abends ist Grundvoraussetzung für eine gesunde Mundflora. Zusätzlich sollten auch die Zahnzwischenräume mit Zahnseide und die Zunge mit einem Zungenschaber gereinigt werden. Ölziehen kann als Ergänzung zur täglichen Mundhygiene angewandt werden. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt und ein- bis zweimal jährlich durchgeführte professionelle Zahnreinigungen tragen einen wesentlichen Teil zu einem gesunden Gebiss bei. Unterstützend zur Mundhygiene und zur Pflege des Zahnfleisches können spezielle befeuchtende Sprays angewandt werden. Dadurch werden nicht nur die Schleimhäute befeuchtet und gereinigt sondern auch der Atem erfrischt. Auch unsere Ernährungs- und Genussmittelgewohnheiten können unsere Mundflora gehörig aus dem Gleichgewicht bringen. Dass Zucker keine Wohltat für unsere Zähne ist, wird uns bereits im Kindesalter eingetrichtert. Deshalb sollte der Zuckerkonsum nicht nur unserer Zähne, sondern auch unserer Gesundheit zuliebe eingeschränkt werden. Dasselbe gilt für Alkohol und Nikotin.

PROBIOTIKA ZUR UNTERSTÜTZUNG DER GESUNDEN MUNDFLORA

Wer Probiotika hört, denkt vermutlich zuerst an Produkte zur Unterstützung der Darmflora. Genau genommen handelt es sich dabei um lebensfähige Mikroorganismen, die einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Nicht nur der Darm, sondern auch das natürliche Gleichgewicht der Mundflora kann davon profitieren. Spezielle Lutschtabletten mit probiotischen Stämmen können zusätzlich zur täglichen Mund- und Zahnhygiene einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Mundflora leisten.

UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR SIE

Zur Zahn- und Mundpflege; mit Probiotika
CASIDA
Dental Repair Probiotika Lutschtabletten, 60 Stück
€ 19,95
Produktdetails>
Anhaltende Hilfe gegen Mundgeruch
HLH
DentaSan® ProbioPROTECT, 14x1 g
€ 12,49
Produktdetails>
Kaugummi für eine gesunde Mundflora
HLH
DentaSan® ProbioGUM 30 Stück
€ 3,90
Produktdetails>