Frau greift sich mit der Hand auf ihre nackte Schulter

SONNENSCHUTZ FÜR DIE HAUT DURCH NÄHRSTOFFE – GEHT DAS?

Die heiße Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr kommen die Badesaison aber auch oft die stressigsten Wochen für unsere Haut. Dafür müssen wir noch nichtmal mehr in den Süden – noch zuhause haben viele den ersten Sonnenbrand schon hinter sich.

Wie ist es bei Ihnen? Sind Sie schon in Strandlaune, mitten in der Urlaubsplanung und glauben Sie, Sonnencreme alleine bringt Ihre Haut gut durch den Sommer?

ERSTMAL EIN PAAR FAKTEN ZU UNSERER HAUT

Sie ist unser größtes Organ, wussten Sie das? In Zahlen wird das richtig deutlich: Fast 2 m² kann die Haut ausmachen und je nach Größe des Menschen sogar bis zu 10 kg wiegen.

Tropfen auf brauner Haut

Nur ein paar Millimeter dick leistet sie aber richtig viel! Passen wir mal nicht auf, schützt sie uns vor Stößen. Sie lässt uns Dinge spüren, hält schädliche Eindringlinge sowie Schmutz von uns fern und sorgt für Kühlung, wenn es mal heiß wird. Auch vor dem Austrocknen schützt sie uns – wäre die Haut nicht da würden wir Unmengen an Flüssigkeit verlieren.
Und als wäre das noch nicht genug, ist sie auch noch an der Nährstoffzufuhr beteiligt.

So große Verantwortung verdient viel Aufmerksamkeit und das nicht nur von außen! Wir erzählen Ihnen, wie Sie Ihrer Haut von innen Gutes tun und sie nicht nur, aber besonders in der sonnigsten Zeit des Jahres unterstützen können.

DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN HAUT UND SONNE

Das Miteinander dieser beiden ist eigentlich richtig wechselseitig.
Die Fähigkeit unserer Haut, mithilfe des Sonnenlichts das für uns so wichtige
Vitamin D zu bilden, bedeutet, dass unser Körper nicht auf dessen Zufuhr über die Nahrung angewiesen ist. Unsere Ernährung allein könnte diesen Bedarf auch gar nicht decken! Tatsächlich wird der Körper durch den Aufenthalt in der Sonne mit ca. 80-90% seines Vitamin D-Bedarfs versorgt.
Wir brauchen das Sonnenlicht also, um Vitamin D zu bilden, das in unserem Körper von der Unterstützung des Immunsystems bis zur Erhaltung normaler Knochen einige sehr wichtige Aufgaben erfüllt.

Hände formen Herz um die Sonne

Ist es uns warum auch immer nicht möglich (zu wenig Zeit, klimatische Bedingungen…), diesen Nährstoff-Spiegel über das Sonnenlicht in Balance zu halten, sollte auf Nahrungsergänzung zurückgegriffen werden.

Aber auch für das seelische Wohlbefinden brauchen wir die Sonne! Unsere Stimmung ändert sich wie von alleine, wenn dieses ganz besondere Licht uns trifft. Antriebslosigkeit und und schlechte Laune sind da oft wie weggeblasen. Wer genießt es nicht, diese Wärme auf der Haut zu spüren, morgens leichter aufzustehen und abends länger draußen zu sein? Lassen Sie die Sonne also auf Ihre Haut, denn so gelangt sie auch in Ihr Herz!

Umgekehrt aber kann zu viel Sonne auch gar nicht guttun.
Das Sonnenlicht besteht aus UVA- und UVB-Strahlen. Mittlerweile weiß man, dass beide langfristige Schäden an Bindegewebe und vor allem den Zellen hinterlassen können. Deren Erneuerungsprozesse werden langsamer, die Haut altert schneller, wird trocken und schuppig.

Frau mit schöner Haut hält eine Zitrone in der Hand

HAUTSCHUTZ DURCH NÄHRSTOFFE – GEHT DAS?

Immer wieder liest man von natürlichem Sonnenschutz und der Kraft antioxidantischer Nährstoffe – geht da wirklich was oder bleibt uns schlussendlich doch nur der Griff zur Tube mit LSF 50?

Eins vorweg: Eine pflegende Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor ist und bleibt unersetzlich und Nein: Vitamine & Co. sind nicht in der Lage, uns vor schädlicher UV-Strahlung oder einem Sonnenbrand zu schützen.
Jetzt kommt das große Aber: Wir können unsere Haut mit bestimmten Nährstoffen tatsächlich stärken, um mit der Sonne besser umzugehen und möglichen Zellschäden vorzubeugen.

Hierbei handelt es sich um sogenannte Antioxidantien, die einen Überschuss freier Radikale ausgleichen und somit oxidativem Stress, der bleibende Spuren auf und in der Haut hinterlassen kann, entgegenwirken können.

Zwar nehmen wir über Obst und Gemüse viele dieser Antioxidantien auf, in besonders fordernden Zeiten, wie es der Sommer mittlerweile für unsere Haut immer wieder ist, kann man bei Bedarf auch auf ergänzende Produkte zurückgreifen. Bei der Einnahme bestimmter Medikamente sollte dies aber nie ohne Absprache mit einem Arzt geschehen.

WELCHE ANTIOXIDANTIEN GIBT ES?

Vor allem Vitamin E und Vitamin C haben sowohl getrennt als auch gemeinsam eine große Bedeutung! Beide fungieren als Antioxidantien, aber Ersteres hängt von Zweitem auch ab, da Vitamin C für seine Regeneration verantwortlich ist. Übrigens freut sich die Haut auch über die äußerliche Anwendung von Vitamin E! Als Nahrungsergänzung in Öl-Form kann es also auch so fungieren – hier reichen bereits ein paar Tropfen, die gleichmäßig auf der Haut verteilt werden.
Aber auch Vitamin B2 sowie Zink und Selen leisten einen wertvollen Beitrag dazu, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Lebensmittel mit Vitamin E

Übrigens, auch wer zu Lippenherpes neigt sollte seinen Vitamin C-, Vitamin D- und Zink-Spiegel im Auge behalten, da zu viel Reizung durch UV-Strahlung auch die Entstehung der lästigen Bläschen fördern kann! Immerhin tragen diese Power-Nährstoffe ganz nebenbei auch sehr viel zur Funktion des Immunsystems bei, das in geschwächtem Zustand Herpes-Viren quasi die Tür öffnet.

Alltags-Tipps für gesunde Sommer-Haut

Natürlich helfen die beste Ernährung und alle Vitamine nicht, wenn wir unvernünftig mit der Sonne umgehen und unserer Haut einfach zu viel zumuten. Wir wissen, dass die guter Schutz und gesundes Sonnenbaden in den letzten Jahren immer wichtiger wurden, daher sollten Sie neben einer gesunden Nährstoff-Versorgung auch immer ein paar Gewohnheiten mit im Gepäck oder auf Ihrer Terrasse haben.

  • Gewöhnen Sie Ihre Haut langsam an die Sonne und beginnen Sie bei Bedarf vorzeitig mit der Einnahme von zusätzlichen Nährstoffen
  • Ja, die gute 12:00 – 15:00 Uhr-Regel gilt nicht nur für die Siesta im Süden – mittags heißt es grundsätzlich raus aus der Sonne
  • Trinken, trinken, trinken! Wem Wasser zu langweilig wird, der sollte unbedingt auf ungesüßte Tees mit Zimmertemperatur zurückgreifen! Die helfen dem Körper außerdem, ein wenig abzukühlen. Auch leichte Salate mit wunderbaren Kräutern und Gewürzen tun uns in der Hitze mehr gut als ein heiße große Hauptspeise. Leckeres für jeden Geschmack finden Sie hier.
  • Alternativ sind auch möglichst zuckerfreie Smoothies eine einfache und gesunde kleine Mahlzeit
Mann in einer Hängematte im Schatten

FAZIT

Man sollte in der Beziehung zwischen Haut und Sonne einen verantwortungsbewussten Mittelweg finden, um einerseits mit ausreichend Vitamin D versorgt zu sein und andererseits die Gesundheit dieses wertvollen Organs nicht zu gefährden.
Das kann ein echter Balance-Akt sein, ist aber nicht unmöglich.

Mit den richtigen Nährstoffen können wir unsere wunderbare Haut durchaus stärken und vor bleibenden Schäden schützen. In Kombination mit guter Pflege und unseren Tipps steht einem sonnigen Sommer außer möglichen Wolken am Himmel jetzt nichts mehr im Wege!

UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR SIE

BIOBLOOM - Astaxanthin cell protection aus Grünalge 10ml
Astaxanthin, Hanföl und Vitamin E für den Zellschutz
Astaxanthin cell protection aus Grünalge 10ml
€ 29,90
(€ 2990,00 / 1 l)
Produktdetails>
VIENNA`S PHARMACISTS - Astaxanthin Kapseln, 60 Stück
STARKER HELFER GEGEN FREIE RADIKALE
Astaxanthin Kapseln, 60 Stück
€ 27,90
(€ 0,47 / 1 st)
Produktdetails>
CASIDA - Selen Kapseln Komplex, 180 Stück
Selen-Komplex für eine optimale Versorgung des Körpers
Selen Kapseln Komplex, 180 Stück
€ 19,95
(€ 0,11 / 1 st)
Produktdetails>
GUAYAPI - URUCUM Bio 630 mg - 80 Tabletten
Der Beauty-Geheimtipp für Sonnenanbeter
URUCUM Bio 630 mg - 80 Tabletten
€ 21,00
(€ 0,26 / 1 st)
Produktdetails>
BURGERSTEIN - Vitamin C 1000 mg Tabletten, 60 Stück
Schutzkomplex für die Blutgefäße
Vitamin C 1000 mg Tabletten, 60 Stück
€ 29,90 € 27,90
(€ 0,47 / 1 st)
Produktdetails>
FITNE - ACE+Selen+Zink Schwarzkümmelöl Kapseln, 60 Stück
Kraft fürs Immunsystem – Schutz für die Zellen
ACE+Selen+Zink Schwarzkümmelöl Kapseln, 60 Stück
€ 16,95
(€ 0,28 / 1 st)
Produktdetails>