BLASENENTZÜNDUNG &
HARNWEGSINFEKT?
SO KÖNNEN SIE VORBEUGEN!

Geschrieben von
Christiane Kaminski
BLOGGERIN FÜR WOHLBEFINDEN
UND NACHHALTIGKEIT

Wussten Sie, dass bis zu 80% der Frauen in ihrem Leben schon einmal eine Blasenentzündung (Harnwegsinfekt) hatten? Tatsächlich ist sie beim weiblichen Geschlecht die häufigste Infektionskrankheit. Was übrigens keinesfalls bedeutet, dass Männer nicht auch davon betroffen sein können!
Die Symptome reichen von einem Ziehen oder Brennen beim Toilettengang verbunden mit ständigem Harndrang bis zu schlimmen Schmerzen und Blut im Urin, die es fast unmöglich machen, auch nur einen schmerzfreien Schritt zu gehen.

WAS STECKT HINTER EINER BLASENENTZÜNDUNG?

Eine Unterkühlung im Nieren- und Beckenbereich, zu wenig Flüssigkeitsaufnahme oder kalte Füße sind als gängige Ursachen nicht unbekannt. Meist sind aber Bakterien, Keime oder Viren die Übeltäter, die in die Harnröhre gelangen und einen Infekt bewirken.
Bei Männern kommt eine Blasenentzündung zwar seltener vor, trotzdem können aber auch sie davon betroffen sein. Allerdings steckt bei ihnen zusätzlich zu den erwähnten Ursachen oft eine vergrößerte Prostata dahinter, die zu einer Harnröhrenverengung und somit unvollständiger Blasenentleerung führen kann.

Frau unter einer braunen Decke hält eine Tasse Tee in der Hand

DER BESTE SCHUTZ IST EIN STARKES IMMUNSYSTEM

Bakterien und Co. gehören ganz normal zu unserer Darm- bzw. Vaginalflora und sind doch, gelangen sie in die Harnröhre und weiter zur Blase, meist die Auslöser einer Infektion.
Jetzt fragt man sich, wie das möglich ist, wenn diese Bakterien doch Teil unseres eigenen Körpers sind. Die Ursache liegt weniger an den kleinen Übeltätern als an einem geschwächten Immunsystem!
Ist unsere Abwehr nämlich stark genug, schützt sie die Schleimhäute von Harnröhre und Blase normalerweise vor dem Ansiedeln der Bakterien und folglich einer Entzündung.
Heißt: Selbst wenn die Erreger es bis dorthin geschafft haben, werden sie von einem gesunden Immunsystem schnellstmöglich abgewehrt.

Übrigens: Besonders die Einnahme bestimmter Medikamente und ganz besonders Antibiotika können die gesunde Darmflora und somit auch unser Immunsystem schwächen!
Es ist ein kleiner Teufelskreis – natürlich sind vor allem Antibiotika in akuten Infektionsfällen die schnellste und oft unverzichtbare Hilfe. Sie töten aber nicht nur die “bösen” Bakterien, sondern auch ihre verwandten Helferlein, die für das Gleichgewicht unserer Darmflora und somit wiederum die Basis eines starken Immunsystems sorgen.

VORBEUGUNG IST DAS A & O

Damit es also gar nicht erst so weit kommt, müssen wir sicherstellen, dass die Soldaten unserer Abwehrkräfte immer kampfbereit sind. Und am besten schaffen wir das mit den richtigen Nährstoffen, die die Funktion unseres Immunsystems unterstützen. Ist dies aufgrund bestimmter Ernährungsgewohnheiten, Stress oder einer Krankheit nicht möglich, wird empfohlen, auf hochwertige Nahrungsergänzung zurückzugreifen.

  • Das Kraftpaket Vitamin C ist hier ganz vorne dabei und zählt zu den Antioxidantien, die außerdem unsere Zellen unterstützen.
    Preiselbeeren oder Cranberries, auch Moosbeeren genannt, sind voll davon und allbekannte Helden beim Thema Blasengesundheit!
  • Äußerst wichtig für ein starkes Immunsystem ist auch Vitamin D! Besonders im Herbst und Winter wird die Zufuhr durch Nahrungsergänzung aufgrund mangelnder Sonnenstrahlung empfohlen.
  • Auch Männer können betroffen sein!
    Phytoöstrogene, zu denen vor allem Isoflavone und Lignane gehören, ähneln dem Hormon Östrogen, hemmen allerdings dessen Einfluss auf zunehmendes Wachstum der Prostata im Alter.
Eine Kokosschale gefüllt mit Preiselbeeren oder Cranberries

Gut zu wissen

  • Trinken, trinken, trinken! Blase und Nieren freuen sich über mindestens 1,5 – 2 l Flüssigkeit am Tag, die ihre Funktion unterstützt und so dafür sorgt, dass böse Erreger schneller wieder ausgespült werden. Vor allem Wasser und Tee sind empfehlenswert.
  • Kälte an Füßen, Nieren und Becken sollte vermieden werden.
  • Die richtige Hygiene! Bei Frauen ist die Harnröhre nur knappe 4 cm lang – für Bakterien, Viren und Keime ist das ein kurzer Weg, um in die Blase zu gelangen.

FAZIT

Eine Blasenentzündung sollte jedenfalls nie auf die leichte Schulter genommen werden! Immerhin handelt es sich um einen Infekt, der den Körper ganzheitlich schwächt und ausreichend Zeit zur Ausheilung braucht.
Vorbeugung, indem wir unser Immunsystem dauerhaft stärken, kann hier allerdings wirklich viel Schutz vor einem Infekt bewirken. Dies beginnt mit einer gesunden Darmflora und endet bei der Aufnahme essentieller Vitamine und Co.. Da Stress, Ernährungsgewohnheiten oder Medikamente unseren Nährstoffhaushalt negativ beeinflussen können, sollte man bei Bedarf, besonders jetzt in der kälteren Jahreszeit auf Nahrungsergänzung zurückgreifen!

UNSERE PERSÖNLICHE EMPFEHLUNG FÜR SIE

ALPINAMED - Alpinamed Preiselbeer-Trinkkonzentrat
Preiselbeerextrakt zum Trinken - mit einer zusätzlichen Dosis Vitamin C
Alpinamed Preiselbeer-Trinkkonzentrat
€ 18,90
(€ 189,00 / 1 l)
Produktdetails>
GUTSMIEDL - Dignatio! BlasenKraft, 100ml
Gesunde Blase und normaler Harnfluss
Dignatio! BlasenKraft, 100ml
€ 16,95
(€ 169,50 / 1 l)
Produktdetails>
EVOLUTION - Bärentraube Tinktur, 50 ml
Für die Blase und Harnwege
Bärentraube Tinktur, 50 ml
€ 24,00
(€ 480,00 / 1 l)
Produktdetails>
HAWLIK - "Frauen Power" Kapseln, 90 Stück
Vitalpilzmischung mit Vitamin C - speziell für die Frau
"Frauen Power" Kapseln, 90 Stück
€ 34,95
(€ 0,39 / 1 st)
Produktdetails>
BIOBENE® - BIOBENE Prostata Complex Kapseln, 40 Stück
Nährstoffkomplex speziell für Prostata und Blase
BIOBENE Prostata Complex Kapseln, 40 Stück
€ 32,75
(€ 0,82 / 1 st)
Produktdetails>
DR. WOLZ - Darmflora plus URO Kapseln, 40 Stück
Für eine gesunde Schleimhaut und die Gesundheit der Blase und Harnwege
Darmflora plus URO Kapseln, 40 Stück
€ 17,95
(€ 0,45 / 1 st)
Produktdetails>
VIENNA`S PHARMACISTS - Männerwohl Kapseln, 60 Stück
Für Blase und Prostata
Männerwohl Kapseln, 60 Stück
€ 24,49
(€ 0,41 / 1 st)
Produktdetails>
image loader